Samstag, 24. September 2016

keine sorge ...

mir geht's gut.
bin gerade beim fasten.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Samstag, 17. September 2016

streakrunner

ja. 2 tage am stück.

gestern früh hat es mich beim zum-zug-gehen fast geärgert, dass ich nicht doch mit dem radl ... guckst du:

aber zu mittag war es immer noch trocken und geradelt war ich die woche eh schon genug (knapp 400km die vorherigen 6 tage).

es wurde dann sogar ein recht flotter lauf - für meine momentanen verhältnisse. HAHA!
nach vier kilometern die pace auf unter 04:10 min/km erhöht.
und ich kam recht ins schnaufen. g

laufen sill-inn-schleife runde 21 InnMotion - PLUS winter V2

14,38 km - 0 hm - 01:00:51 - 04:14 min/km

und vor allem - heute wieder gut gefühlt.
allerdings auch kein wunder nach 8 1/2 stunden heia und leckerem frühstück mit meiner dame.

dann einkaufen und ... AB IN DEN WALD!
ich war heuer erst 1x(!!) richtig abseits vom asphalt laufen.
weil immer irgendwo etwas so gezwickt hat, dass ich im flachen bleiben wollte/musste.
so kann es nicht weitergehen.

es war - super!

laufen moetz - gruenberglift - schoene aussicht - fronhausen - locherboden - moetz

14,38 km - 450 hm - 01:19:25 - 05:31 min/km

danach noch eine lange runde mit meiner dame spazieren und jetzt noch ein wenig computer.
mal schauen, wie's mir morgen geht.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Mittwoch, 14. September 2016

DISQUALIFIKATION!

schande über mich.
aber von anfang an.

gestern in der früh wiedermal mit dem rennradl ins büro gefahren.
es wird h... (das H-wort!!!)
startzeit 06:25:

schön locker nach innsbruck.
T R A U M ! ! !
nur schade, dass die schule wieder angefangen hat.
der verkehr ab voels ... na ja, habe meine route mittlerweile eh optimiert.

rennrad moetz - pettnau - zirl - kematen - voels - radweg - innsbruck arz

Quelle: 15geinnsbruck08.jpg

39,15 km - 80 hm - 01:12:19 - 32,5 km/h

am abend das bike im büro gelassen, da wieder mit papa und dem bua fussball geschaut. oder sowas ähnliches halt.
jedenfalls 1 ball und 22 spieler.

heute wollte ich ursprünglich mittags eine runde laufen und dann ganz locker heimradeln.
aber - laufen verweigert.
momentan bin ich einfach nicht top-motiviert.
ich mag nicht mehr laufen, wenn es irgendwo zwickt.
egal. ich versäume nichts.

zum heimfahren war es jedenfalls super.
sonne, warm, rückenwind und ... windschatten!
skandal!
mache ich sonst nie.
aber heute von sagl bis haiming an einen traktor gehängt.
hat spass gemacht.
auch wenn dieser leider nur kurz einen 50er gefahren ist, weil wenig später vor ihm ein noch langsamerer traktor mit einem 40er unterwegs war.
schade.

trotzdem wurde ich disqualifiziert.
will man machen.

die ungültige fahrt:

rennrad innsbruck arz - radweg - voels - kematen - hatting - pettnau - oetz - apfelstrasse - moetz

68,67 km - 270 hm - 01:55:34 - 35,7 km/h

morgen wieder. (halt ohne windschatten)
i gfrei mi!

übrigens werde ich das rennrad auch zur fastenwoche in die steiermark mitnehmen.
da unten ist es landschaftlich einfach lässig.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Montag, 12. September 2016

neue perspektive

hm ... letztes jahr und 2013 um die zeit befand ich mich jeweils am ende einer marathonvorbereitung.

12.09.2013 - vor dem graz marathon

12.09.2015 - vor dem berlin marathon

und heuer?
ich kämpfe bei 04:11 min/km auf 15 kilometer.
... aber es steht eh nix an.
kein rennen mehr (zumindest) 2016.
irgendwie bin ich neugierig, ob ich nochmal so flott werde(n will).

laufen moetz - haiming - silz - moetz

15,54 km - 0 hm - 01:05:00 - 04:11 min/km

diese woche ist laufen jeden 2. tag geplant.
wenn nichts zwickt.
schau mer mal.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Sonntag, 11. September 2016

die schweiz laufend neu- und wiederentdecken + rennrad 100er ... T R A U M ! ! !

diese woche: 3x laufen, 4x rennrad

MO noch meine aktuelle "heim-standardrunde" über 15,5km.
diesmal mit 04:23 min/km schon etwas flotter als zuletzt.
MO: 15,53 km - 0 hm - 01:08:04 - 04:23 min/km

DI + MI rennradl 50 km flach. grade recht, wenn nicht viel zeit ist.
DI: 50,04 km - 190 hm - 01:30:50 - 33,1 km/h
MI: 50,14 km - 190 hm - 01:28:12 - 34,1 km/h

dann ab in die schweiz, zuerst nach bern.
diese woche waren besprechungs- und reisebedingt nur morgenläufe möglich.

und - wääähhhh. um kurz nach 6e ist es mittlerweile noch dunkel. hm.

diesmal war ich in bern (leider) in einem anderen hotel.
deshalb nichts mit laufen an der aare, sondern kreuz und quer in der pampa herum.
egal. um die uhrzeit komme ich jedenfalls so gar nicht in die gänge ...

laufen bern expo div.

13,4 km - 80 hm - 01:08:06 - 05:06 min/km

abends dann weiter nach solothurn.
mann ... ich MAG die stadt einfach. sicher sehr lebenswert.
und an diesem abend nicht nur im hotel verschanzt, sondern auch lecker essen gewesen.
pittaria solothurn

wieder früh tagwache.

das laufen an der aare ist so schön. einfach sensationell.
und wenn dann auch noch die sonne aufgeht ...
ich sollte doch wieder ab und an fotos von den läufen machen.

laufen solothurn aarebruecken div.

15,54 km - 0 hm - 01:13:53 - 04:45 min/km

mehr als 3x laufen die woche ist momentan aber nicht drin.
mich ärgert vor allem, dass ich wieder/immer noch nicht völlig schmerzfrei unterwegs bin.
vor allem die linke ferse ist einfach bescheiden.
hier muss noch etwas passieren.

gestern und heute also rennradl raus.
sind zwei 100er geworden.

SA verlängerte tschirgantrunde:
mal ganz locker.

rennrad moetz - imst - dormitz - holzleiten sattel - mieming - sagl - pettnau - hatting - doerfer - oetztal bhf - apfelstrasse - moetz

101,7 km - 880 hm - 03:28:38 - 29,2 km/h

und heute mal was anderes.
bin durch meine erste rennrad-ausfahrt vor knapp über 5 jahren inspiriert worden.
damals noch mit dr. toast ...

komisch, konnte mich z.b. bei der auffahrt von wenns auf die piller höhe sogar noch erinnern, was wir an den jeweiligen stellen gequatscht hatten.
schön, irgendwie.

in landeck kurze pause.

rennrad moetz - apfelstrasse - oetztaler hoehe - wald - jerzens - wenns - piller hoehe - landeck - imst - brunau - moetz

100,6 km - 1610 hm - 04:07:42 - 24,4 km/h

passt!
noch etwas eisdielenphilosophie:

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Nächste Seite