588. von 606 beim Sch..

heute war es endlich soweit.
garmin alpentriathlon 2012

ist mir die muffn gegangen!

gsd war freund jojo mit.
am freitag um 1/2 5e von der arbeit los und ab nach schliersee.
startnummern holen, wettkampfbesprechung, nudlessen und wechselzonenbesichtigung.
dann durften wir noch klamotten bei der lieben frau gunda stationieren und ab ins hotel.
sachen hin und her packen, verpflegung besprechen, klamotten zurechtlegen und ... schlafen.
oder so.

jojo hat scheinbar ewig nicht einschlafen können, ich war dafür schon ab 5e munter.
brutal - so nervös war ich nur vor meinem ersten marathon.

um 7e auf, duschen, frühstücken, hotelzimmer räumen und los zum schliersee.
dort machten wir ein gruppenfoto mit den garmin friends.

die warterei machte mich fast wahnsinnig.
um 11e dann neo anziehen und ab ins wasser.
buuuuooohhh - 18°.
ich brauchte echt ein paar minuten, um überhaupt gescheit mit dem kopf unter wasser gehen zu können.
aber dann war's o.k.

war ich froh, dass jojo mit war. alleine wär das warten auf den schwimmstart furchtbar gewesen.
ich hatte echt schiss.

wir starteten in der vorletzten startwelle um 11:58.
ich beteiligte mich natürlich nicht an der keilerei, sondern ging recht gemütlich ins wasser und es war - von anfang an furchtbar.

orientierung sehr schwer und dann doch ein wenig hektik.
ich versuchte halbwegs einen rythmus zu finden, aber es gelang mir nicht wirklich.
technik? pfah. alles vergessen bzw. konnte ich nichts wirklich umsetzen.
zwischendrin legte ich immer wieder mal ein bisschen brustschwimmen ein, um mich zu orientieren.
schon vor der ersten 600m-wendeboje begann es mir in den wadln zu ziehen.
sehr eigenartig. eigentlich dachte ich, meine haxn gut geschont zu haben?
ich war aber auch in der nacht schon mit einem ziehen in den wadln aufgewacht.
keine ahnung, was los war.
jedenfalls musste ich ab da die beinarbeit praktisch komplett einstellen, da ich immer wieder ganz knapp vor einem krampf stand. und das würde da draussen bestimmt wenig spass machen.
dass ich mich ausserdem noch mehrmals etwas "verschwommen" habe, brauche ich ja nicht weiter zu erwähnen, oder?
recht bald überholten mich dann auch schon die schwimmer der 7min hinter mir gestarteten letzten welle.
und ... auch das schwimmen war irgendwann mal vorbei.

588. von 606 gewerteten startern männer allgemeine klasse.
hahaha!
(reini: sorry, ihr seid wirklich nicht schuld. hoffentlich werde ich jetzt nicht vom verein ausgeschlossen?!)

schwimmen garmin alpentriathlon 2012

laut ergebnis: 1.500m - 37:06

aus dem wasser raus war es dann recht weit zur wechselzone und dann zum losradeln.
ich eierte brutal rum und war immer kurz vor wadlkrämpfen.
vor allem das neoausziehen war dadurch etwas schwierig.
jedenfalls nahm ich mir die zeit und schlüpfte gleich in socken und radlschuhe.
das experimentieren mit schuhanziehen beim losradeln hab ich mir gespart.

die transition wurde nicht einzeln rausgestoppt, aber meine garmin 910xt kann das.

transition1 garmin alpentriathlon 2012 schwimmen/radln 03:33

endlich radln.
das losfahren war gar nicht so komisch.
ich bin gleich mal gut in den rythmus gekommen und dann war es einfach nur - geil!
anfangs wunderte ich mich, dass ich doch recht deutlich schneller als der rest um mich war, aber mein puls war o.k.
also weiter.
es war wirklich phänomenal. wie im rausch.
ich hab mich sogar richtig auf den spitzingsattel am schluss (4km - 400hm) gefreut.
und bin dort auch ohne probleme alles im sitzen raufgefahren.
die black hawks waren auf der strecke und oben erwarteten mich meine dame und meine eltern.
ich war so richtig voll mit adrenalin.

übrigens: ziel geschafft. mich hat ab dem wasser keiner mehr überholt.

bin sehr zufrieden mit dem radln.
143. (inkl. meiner langsamen transitions) von 606 gewerteten startern männer allgemeine klasse.

rennrad garmin alpentriathlon 2012

38,9 km - 870 hm - 01:23:45 - 27,9 km/h

das zweite wechseln war natürlich einfacher.
radl abgeben und zur box laufen.
diese kurz gesucht, da die aufstellung nicht dem entsprach, was angekündigt worden war, aber dann doch gefunden.
brooks racer st5 an, kappe auf, trinkflasche mit und weiter.

transition2 garmin alpentriathlon 2012 radln/laufen 01:47

das laufen war dann sosolala.
mittelklasse, würde ich sagen.
die sub-40 waren auf dem kurs mit doch ein wenig auf und ab, schotterwegen, wiese und natürlich vielen (langsameren) läufern nicht drin.
ausserdem kämpfte ich ziemlich mit der atmung.
daran muss ich echt arbeiten. kann ja nicht sein, dass ich plötzlich probleme mit seitenstechen bekomme.

vom ergebnis her hat's aber gepasst.
25. von 606 gewerteten startern männer allgemeine klasse.

laufen garmin alpentriathlon 2012

10,0 km - 100 hm - 00:41:21 - 04:09 min/km

ergibt insgesamt platz 170 von 606 und platz 28 in der AK 40-44 von 120 gewerteten männern.

ergebnisse garmin alpentriathlon 2012

für mein debüt doch ziemlich o.k.
ich bin jedenfalls sehr zufrieden.
klar ist jedenfalls, wo ich noch am meisten potential habe. ;-)

danach noch ein wenig plauschen, duschen und mit meiner dame und den eltern nach hause fahren.
und noch lecker essen. mjam
auf die ganzen riegel und safteln war das eine echte wohltat.

ps: jojo, der wahnsinnige wurde 35.!!!

update:
jetzt wird natürlich die ergebnisliste analysiert.
die schlechteste schwimmzeit der 169 vor mir platzierten war mit 32:42 um 04:24 schneller als meine.

Kommentieren