Dienstag, 25. Juli 2017

jetzt neu mit shin splint

warum auch nicht?
hatte ich ja noch nie.
(schienbeinkantensyndrom)
na ja, egal.
dafür ist meine baker-zyste seit dem letzten punktieren praktisch nicht mehr gewachsen.
guter tausch also. grmpf

heute wollte ich mit dem radl ins büro.
punkt.
aber - in der früh war die strasse total nass.
da ich flexibel bin, blieb das rennradl daher zu hause und ich holte das MTB raus.

frisch, allerdings sah es mir nicht nach regen aus.

3km später begann es schon zu regnen und hörte bis innsbruck auch nicht mehr auf.
eh ziemlich egal, allerdings wurde mir mehr als kalt.

im büro konnte ich meine finger kaum bewegen.
auch eine lange, heisse dusche und ein liter tee schafften nicht wirklich abhilfe.

MTB moetz - innsbruck arz

39,8 km - 0 hm - 01:22:04 - 29,1 km/h

hier die runde als video aus der vogelperspektive!

tagsüber blieb es überraschenderweise trocken.
... nur meine schuhe waren beim heimfahren immer noch nass.
pfui deibel.

unterwegs war ich mir allerdings nicht immer sicher, ob sich das trocken ausgeht.

leider war die heimfahrt kein spass.
durchgängig sehr starker gegenwind.
daran werde ich mich nie gewöhnen.

na ja, egal.
begann mein urlaub halt erst daheim.
T R A U M ! ! !

MTB innsbruck arz - moetz

39,7 km - 0 hm - 01:32:54 - 25,6 km/h

hier die runde als video aus der vogelperspektive!

morgen vormittag würde ich gerne noch eine runde mit dem rennrad drehen.
mal schauen, wie das wetter ist.
alternativ wird gerudert.

... und dann geht es ab nach amsterdam.
YEAH!

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Montag, 24. Juli 2017

tag gerettet ...

skandal.
jetzt kann ich mit dem schienbein eh schon nicht laufen und dann ist das wetter so, dass radeln echt keine option ist.

vor allem nicht für die mittagspause, weil da müsste ich zuerst mich trockenlegen und dann das bike gleich putzen.
dafür ist keine zeit.

ABER - wofür habe ich eigentlich meinen waterrower?
sollte ich sowieso viel öfter.
und habe ich auch vor.

rudern indoor waterrower

10344 m - 00:45:02 - 02:11 min/500m

... und dann diese überraschung ...

T R A U M ! ! !

vielen dank, pati grassnig!
hab eine volle gaudi.

da musste ich am abend jedenfalls noch raus.
war zwar schon kurz vor 7e, aber egal. HAHA!

nur mal die klamotten ausführen.

MTB mötz - haiming - silzer felder - mötz 2x

33,1 km - 80 hm - 01:10:25 - 28,2 km/h

hier die runde als video aus der vogelperspektive!

jetzt hoffe ich auf trockenes wetter morgen früh.
das dress muss am rennradl ausgelüftet werden!

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Sonntag, 23. Juli 2017

ungewollt 450-radl-wochenkilometer ...

mit laufen ist nix.
viel besser sind meine schmerzen beim linken schienbein nicht geworden.
so ein ...

da war es dann egal, dass unser nachbar meinte am sonntag wäre 7e eine tolle zeit um vor dem haus mit auto-staubsaugen zu beginnen.
trocken war's.
T R A U M ! ! !

heute kein gemeinsames frühstück mit meiner dame, sondern eher flott gegessen und los.

tw. noch nass. in der nacht hatte es brutal gewittert.

die lacken liessen sich aber alle gut umrunden.
ansonsten sehr fein.
temperatur angenehm und nur wenig wind.
wie gestern ganz locker.


jetzt neu mit weissen schuhen UND wie gefordert dazu weissen socken

rennrad moetz - doerfer - michelfeld - zirl - haiming - apfelstrasse - moetz

75,2 km - 290 hm - 02:20:57 - 32,0 km/h

hier die runde als video aus der vogelperspektive!

so wurden es diese woche 450 radlkilomter.
... und nur 20 gelaufen.
ein wenig mehr ausgewogenheit wäre prima, aber es hilft nix.

muss ab MI fit sein für zig per-pedes-kilometer durch amsterdam.
T R A U M ! ! !

ebenfalls traum war der restliche tag heute.
zu mittag mit den eltern essen gewesen.
hier:

bzw. halt auf der anderen seite des fotomotivs.
ropferstubm

danach noch in giessenbach kaffee und kuchen und plaudern.
sehr fein.

morgen?
schau mer mal was das wetter so bringt.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Samstag, 22. Juli 2017

dann halt radeln ...

eigentlich wollte ich heute laufen gehen.
aber - !=$%!(%)!!!
seit gestern plötzlich schmerzen am linken schienbein.
über nacht auch nicht vergangen, weh ab dem aufstehen.

am frühen nachmittag wollten meine dame und ich schwammerln suchen. aber erstens haben wir nix gefunden und zweitens musste ich wirklich w.o. geben.
shit.
mal schauen ...

allerdings musste ich mich ablenken.
und da das wetter überraschend stabil wirkte, rennrad raus.

bei leichtem wind wirklich eine lockere runde im inntal gedreht.
sehr angenehm.

rennrad moetz - doerfer - michelfeld - zirl - haiming - apfelstrasse - moetz

75,2 km - 290 hm - 02:22:56 - 31,6 km/h

hier die runde als video aus der vogelperspektive!

hoffentlich ist es morgen früh trocken.
dann dreh ich gleich noch eine runde.

zu mittag mit den eltern zum essen verabredet.
T R A U M ! ! !
i gfrei mi!

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Freitag, 21. Juli 2017

fast verweigert ...

ich stelle immer die haare auf (ja, ich HABE noch haare!), wenn vom "schweinehund" gesprochen wird.
den gibt es nicht.
man ist einfach nur zu faul.
macht ja nix. oder ist wohl nicht tragisch. aber dann fehlt es an motivation und es lauert keine wilde tierkreuzung irgendwo und verhindert böswillig sportliche aktivitäten, die man ansonsten natürlich durchziehen würde.

von daher ist es auch nicht gelogen, wenn ich die existenz des schweinehundes vehement bestreite.
ABER - auch ich kann mich ab und an kaum aufraffen zu sporteln.
so wie heute.
nach 5 tagen rennrad (365km, 11:15h) war zu mittag laufen angesagt.

1x pro woche mit dem zug ins büro muss drin sein. HAHA!

allerdings fühlte ich mich schon seit dem aufstehen ausgelaugt und müde. hatte auch sehr mies geschlafen.
und ein paar kohlenhydrate die letzten tage wären wohl nicht schlecht gewesen.

jedenfalls wankte ich wirklich stark, ob ich den lauf nicht streichen sollte. sogar noch beim umziehen war ich knapp dran zu verweigern.
was mir hier im endeffekt hilft: ich weiss ganz einfach, dass es mir nachher immer besser geht und (meistens) doch spass gemacht hat.

wieder die 20km-runde.
nach dem obligaten langsamen ersten kilometer (04:42 min) ging es mit 2x 04:25 min/km weiter.
dann rollte es eh schon. den rest in 04:20 min/km bzw. darunter.
das geht ohne wirkliche anstrengung.

wieder im büro war ich total froh den lauf durchgezogen zu haben und fühlte mich einfach prima.
aber auch hungrig ...

1er-menü.

die beste stadtrunde aus der vogelperspektive!

laufen innsbruck arz - kranebitten - reichenau - BAUSTELLE - innsbruck arz

20,37 km - 0 hm - 01:28:20 - 04:20 min/km

am abend konnte ich mein rennradl auch noch trocken nach hause bringen.
brauche ich ja spätestens am montag!

hm ...
was mir bei meinem sportprogramm klarerweise gut tun würde, wären regelmässige ruhetage.
aber - freiwillig bzw. absichtlich bzw. geplant.
8 ruhetage in 202 kalendertagen sind natürlich zu wenig.
1x die woche wäre gut.
ich kann mich dazu aber nicht überwinden.

wenn also jemand doch irgendwo einen schweinehund ausfindig machen kann - 1x die woche würde ich ihn hüten!

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Nächste Seite