i wear narrisch - stamser eichenwaldlauf 2013

dass ich das noch erleben darf.
habe heute meinen ersten lauf (nicht altersklasse) überhaupt gewonnen.

aber der reihe nach.
den gestrigen tiroler firmenlauf 2013 hab ich sehr gut überstanden.
zwar unglaublich schlecht geschlafen, was aber andere gründe hatte.
mehr wie 5 stunden mit vielen unterbrechungen waren das nicht.

aber haxntechnisch fühlte ich mich sehr o.k. nach dem aufstehen.
der plan:

da eigentlich ein langer lauf in der vorbereitung für den graz-marathon am programm gestanden wäre, ich aber unbedingt beim stamser eichenwaldlauf 2013 starten wollte, musste ich etwas improvisieren.


mein preis: 1 flasche rotwein

ich wollte vor dem lauf 24km locker laufen, dann direkt zum start, dort die 7km und dann noch 3km auslaufen, was 34 gesamtkilometer mit ein paar tempo-km ergeben hätte.

allerdings fuhr ich zu spät mit dem MTB von zu hause nach stams und bis ich die startnummer hatte und los kam, gingen sich keine 24km mehr aus.

jedenfalls hatte ich bis 10 min vor 14 uhr (startzeit) 21km absolviert und fühlte mich noch sehr frisch.
mehrfach zwischen stams und silz hin und her, tw. in der wiese und auch die rennstrecke 2x abgelaufen.
schön brav im pulsbereich zwischen 135 und 145, wie vorgegeben.
alles prima.

laufen stamser eichenwaldlauf 2013 - einlaufen

21,0 km - 40 hm - 01:45:44 - 05:02 min/km - 137 puls schnitt

am start noch schnell die nummer drauf, schuhe gewechselt und die haxn ein wenig gedehnt.
ich konnte die teilnehmer eigentlich gar nicht einschätzen.
es war ein super kontrastprogramm zum gewusel am vortag in innsbruck.
der rennplan: am anfang einfach mal wo dranhängen und wenn ich mich stark genug fühlen würde, in runde 3 von 4 attackieren.

aber das war gleich nach dem start erledigt.
ich merkte nach ein paar hundert metern, dass ich hier locker gewinnen würde.
was tun?
irgendwie beflügelte es mich schon und da ich wohl auch einen krampf riskieren konnte, entschied ich mich für ziemlich vollgas mit etwas reserve. sozusagen.

die strecke war 1/2 asphalt, 1/2 schotter bzw. waldboden mit jeweils 1 kurzen steigung. dadurch sind die km-zeiten etwas trügerisch, aber ich lief doch sehr konstant.

03:47 - 03:51 - 03:49 - 03:48 - 03:50 - 03:41 - 03:46 (750 meter)

also 4 runden zu knapp 1,7km.

hat spass gemacht.
und im ziel fühlte ich mich nicht sonderlich fertig.

laufen stamser eichenwaldlauf 2013

6,75 km - 50 hm - 00:25:37 - 03:48 min/km - 15,8 km/h

nur der plan mit dem auslaufen klappte so nicht, da ich ja zur siegerehrung durfte.
so joggte ich ein wenig mit einem kleinen buben herum, der mir von der musikkapelle und dem modellfliegerverein erzählte.
dann dehnen, ein wenig plaudern und warten.

supernette atmosphäre, die sich auch mehr teilnehmer verdient hätte.
die zuschauern feuerten nämlich bis zum schluss ganz toll an, es gab auch eine getränkestation mit bananen und am fussballplatz hätte man (wenn ich früher geschalten hätte) sogar super barfuss auslaufen können.

na ja - so konnte ich auch mal ein rennen gewinnen.
trotzdem hoffe ich für die veranstalter, dass 2014 mehr teilnehmerInnen dabei sein werden.
ich rühre jedenfalls hiermit schon mal die werbetrommel!
mitmachen!

nach der siegerehrung wollte ich nicht nochmal laufen.
vor allem war die pause eh schon zu gross.
also wenigstens noch ein bisschen ausradeln.
mit rucksack und laufschuhen am mountainbike.

mtb stams fussballplatz - silz - haiming - moetz

15,1 km - 0 hm - 00:35:11 - 25,8 km/h

so ganz als langer lauf zählt das heute also nicht.

  • egal.

jedenfalls die zweite woche über 100km und nächsten SA steht noch der 2. innsbrucker nightrun halbmarathon am programm.

ich bin gespannt, wie's mir so aus dem training raus geht, da auch diese woche wieder gut durchgeplant ist.
morgen z.b. 70min "ruhig" im pulsbereich 75 - 80% vom maximalpuls, also 145 - 154.
und abends schwimmtraining.

evtl. häng ich noch ein wenig sauna/dampfbad etc. dran.
könnte nicht schaden.

nachtrag:

Kommentieren



ZIWODO, 15. September 2013 21:57:14 MESZ

gratulation vom zitterwolf


dgs, 15. September 2013 22:39:21 MESZ

dankschian!


fitbloom.marketing@gmail., 3. Januar 2020 09:19:43 MEZ

Ich besuche gerne Ihren Blog. Sie haben uns großartige Informationen mitgeteilt. fitbloom.at