im nachhinein ist's eh nie so schlimm ...

heute wieder intervalltraining.
3km einlaufen, 12x 500m in 01:40 mit 500m traben, 3km auslaufen

hatte ich schon 2x am speiseplan.
(23.01., 28.01.)

mir grauste es schon im vorhinein.
ein plan musste her.
1) schönes wetter -> check!
2) ab auf die laufbahn!

und los in richtung laufbahn bei der olympiaworld.

"...
Winter (2. November - 31. März):
tgl. 08.00-17.00 Uhr
Mo/Do zusätzlich 17.00-20.00 unter Flutlicht

Die Laufbahn ist prinzipiell von jedem während den Öffnungszeiten ohne Voranmeldung gratis benützbar.
...
"

war trotzdem nicht so leicht, das einzige nicht(!) abgesperrte tor zu finden ...
aber schlussendlich konnte es losgehen.

ich war das erste mal seit dem laufseminar in schielleiten letzten november auf einer laufbahn.
für so ein intervalltraining bestens geeignet.

es war zwar wieder zach und ich hatte schon ab der 4. tempoeinheit keine lust mehr, aber wenn ich schneller werden will hilft es wohl nix.

01:41 - 01:40 - 01:41 - 01:38 - 01:39 - 01:40 - 01:40 - 01:40 - 01:42 - 01:41- 01:42 - 01:42

einzig störend wieder die atemprobleme.
meine lunge machte total zu.
dafür war es doch zu kalt.

ich komme wieder!

laufen innsbruck tivoli

18,0 km - 0 hm - 01:19:48 - 04:26 min/km

jetzt war ich noch ausradeln.
ganz locker.
traum!

training tacx bushido - pulsgesteuert

01:00:01- 10min puls 110, 40min puls 115, 10min puls 110

morgen: 19km mit den letzten 2 in 03:45 min/km.
das wird ja ein spaziergang!

Kommentieren