wetter? ja, war auch. - neue PB 01:19:24

heute 6:00 tagwache.
start in die schweiz nach oberriet zum rhylauf halbmarathon um 06:25.

ich hatte genug eingepackt.

die wetterprognosen stimmten leider und es schneite die meiste zeit. ansonsten regnete es bei knapp über 0°.

die fahrt mit katharina zipser und günter schneider war sehr kurzweilig. wir unterhielten uns überraschenderweise hervorragend über's ... laufen.

in oberriet war alles mit schweizer gründlichkeit organisiert. prima!
einzig das warmlaufen kam fast etwas zu kurz, da wir uns nur schwer überwinden konnten, das einlaufen bei schneeregen zu beginnen.

aber am start war dann natürlich eh alles gegessen und es ging gleich gut los.

1x eine kleine runde mit 4,45 km und 3x eine etwas längere mit 5,55 km.
ich hängte mich bis km 9 bei zwei läufern an, die dann allerdings begannen das tempo zu drosseln.

also raus und alleine weiter.
da es auch noch ziemlich windig war, ein tw. eher hartes unterfangen, aber ich wollte einfach wissen, wo ich momentan leistungsmässig stehe und versuchte nicht nachzulassen.

das klappte prima.
1. runde 4,45 km in 00:16:33 - 03:43 min/km
2. runde 5,55 km in 00:21:00 - 03:47 min/km
3. runde 5,55 km in 00:21:03 - 03:48 min/km
4. runde 5,55 km in 00:20:49 - 03:45 min/km

ich startete in der altersklasse M35 - M45 und meine rundenplatzierungen waren 7./5./5./3.

psychologisch also wieder 1a, da ich in der letzten runde noch 2 läufer im blick hatte und diese unbedingt holen wollte, was mir auch gelang.
mit meiner renneinteilung bin ich also zufrieden.

laufen rhylauf halbmarathon oberriet CH

21,1 km - 0 hm - 01:19:24 - 03:45,7 min/km

danach noch kurz - 3km - auslaufen. länger ging nicht, da es wirklich brutal kalt war.
und ... duschen.
traum!

meine platzierungen:
11. gesamt
04. altersklasse M35 - M45
02. mit der mannschaft des SK rueckenwind bei den herren - als mixed-team(!) mit günter schneider und katharina zipser.

ergebnisliste gesamt

die siegerehrung fand gsd ziemlich pünktlich statt.

und ziemlich erfolgreich:
katharina wurde 2. gesamt bei den frauen.
günter wurde 2. in der AK45.
wir zusammen eben 2. bei den mannschaften.

so bin ich auch zu einem "fresskorb" gekommen.

danach gleich heimwärts.
und jetzt tv-sport.
traum!!

GARMIN forerunner 620:
die uhr war natürlich wieder 1a.
puls interessiert mich bei so einem wettkampf zwar nicht, aber ich hab mir automatisch immer pro km meine pace rausstoppen lassen und konnte das so gut kontrollieren.
ausserdem hatte ich auch die gesamt-pace am display, was mich zusätzlich motivierte, da ich immer unter der 03:47 min/km lag.

sehr beruhigend:
beim warmlaufen sagte mir die uhr nach ein paar minuten, mein erholungszustand sei "gut".
beim rennen wurde mir das dann nochmals bestätigt. wieder "gut". also nicht zu hart aufgewärmt. ;-)
beim auslaufen allerdings - und so soll es auch sein - wurde mir mein erholungszustand mit "schlecht" bescheinigt.
... alles andere wäre auch ein skandal!

mal schauen, was die uhr morgen sagt.

Kommentieren