56km und 1390hm sind etwas viel ...

1 woche vor dem zugspitz basetrail nächsten SA.
aber der basetrail ist ja auch nur ein testlauf für die 4-trails.
insofern also kein problem. g

gestern also die chance genutzt, nach 2009, 2011 und 2012 wieder von mötz aus zu meinen schwiegereltern zu laufen.

diesmal mit leichtem gepäck.
nur ein gürtel mit 2 kleinen trinkflaschen, eine windjacke und massig zu essen:
3x oatsnack schoko-banane
2x winforce ultra energy complex gel
ergibt 3x 272kcal und 2x 121kcal -> 1058kcal

zum start um 07:45 war's lauftechnisch eh schon perfekt:

zuerst meine hausstrecke rauf zum gruenberglift und weiter zum holzleitensattel.

ich bin ziemlich schwer in die gänge gekommen.
wie in letzter zeit eh fast immer.
aber ich hatte es ja nicht eilig.

von holzleiten über die alte bundesstrasse und ab dormitz im wald richtung fernsteinsee.
gewaltig schön!

beim schloss fernsteinsee ging's dann wieder rauf, richtung höchstem punkt über dem fernpass (via claudia augusta).
das ist wohl der lässigste teil der strecke:

allerdings sehr schade.
der alte römerweg hinauf wurde den radlern "geopfert" und ist jetzt fast eine autobahn.

2012:

hier kann man ganz rechts schon den eigentlichen übergang hinunter nach bibwier sehen.

und von dort der blick retour:

am weissensee vorbei.

weiter über biberwier und lermoos in richtung bichlbach.
dazwischen nochmal kurz pausiert.
der hügel sieht gruselig aus.

obwohl ich ab lermoos starken gegenwind hatte, kam ich richtig ins laufen.
es ging völlig unangestrengt einfach so dahin.
bichlbach - heiterwang - klausen - ehenbichl - reutte.

und zum schluss nochmal ein stück am lech entlang zum geniessen.

war wirklich lässig.
und vor allem kräftemässig super.
mein tank war noch bei weitem nicht leer.

laufen moetz - holzleitensattel - nassereith - oberh. fernpass/roemerweg - lermoos - reutte - holz

56,4 km - 1.390 hm - 05:03:51 (05:32:01) - 05:23 min/km

somit war ich diesmal ein wenig langsamer als 2012, aber auch mit 13 pulsschlägen im schnitt tiefer unterwegs.
passt.

danach noch in die kalte wanne.
zuerst nur die haxn bis über die knöchel reingehalten, dann aber doch noch 10 minuten reingesetzt.
brrrrrrrrrrr

ansonsten aber wirklich fit.
wurde noch ein sehr feiner nachmittag.

Kommentieren