langlaufwochenende ...

es riecht nach FR/SA/SO langlaufen ...

gestern und heute habe ich mal das oetztal unter die lupe genommen.
na ja, langlauftechnisch war es von den loipen her nicht grade berauschend.
da weiss man dann wenigstens, warum seefeld/leutasch gebühren verlangt.

FR am späten vormittag nach längenfeld in das hotel beim aqua-dome gefahren.
gar nicht gleich eingecheckt, sondern langlaufski raus und ab zur loipe.
wetter? sensationell.
zuerst taleinwärts weiter, aber das war suboptimal. alle 500m eine strasse gekreuzt und laufend ski aus/ski an.
auch die präparierung bereits mehrere tage alt.
und - aber dafür kann natürlich niemand etwas - überraschend wenig schnee.
dann in die andere richtung und einfach 5x die (verlängerte) nachtloipe gelaufen.
HAHA! bei der nachtloipe ist wirklich durchgängig ein kabel auf latten mit glühbirnen gespannt.

langlaufen skating längenfeld/a>

30,6 km - 190 hm - 02:00:04 - 03:56 min/km

ab ins hotel und auf den balkon.
traum!
ohne klamotten in der sonne und es war wirklich warm.

leider nicht wirklich lange.
war eine firmenaktion mit klausur am nachmittag.
trotzdem lässig.

essen mit krimidinner.
noch fein zusammengesessen, wobei ich mich schon um 00:30 ins zimmer verabschiedet habe.

heute lecker frühstück. und ab nach niederthai.
dort mit freunden getroffen und nochmals langlaufen gegangen.

also das gebiet hat mich ebenfalls nicht überzeugt.
vielleicht auch wegen des wenigen schnees, aber die präparierung war nicht berauschend.
auch das gebiet an sich kein brüller.
da wir aber unterschiedlich schnell unterwegs waren, uns aber nicht aus den augen verlieren wollten kurvte ich schlussendlich 18x die gleiche runde. HAHA!

langlaufen skating niederthai/a>

31,8 km - 75 hm - 02:03:11 - 03:52 min/km

... und wenn es heute nicht zu spät wird, dann morgen gleich nochmal.

i gfrei mi!

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren