manchmal geht's mir einfach nur auf den ...

es ist ETWAS frustrierend.

gestern vormittag wie geplant eine runde laufen gegangen.

kurzer rückblick:
bei einem mittagspausenlauf am 21.07. bekam ich kurz vor ende plötzlich starke schmerzen am linken schienbein.
die auch die nächsten tage nicht besser wurden und von meinem dottore wasti heel als schienbeinkantensyndrom diagnostiziert wurden.
und ich total brav 3 wochen wirklich komplett(!) mit laufen pausiert.
dabei fühlte sich das schienbein zu dem zeitpunkt schon länger ganz prima an.
11.08. erster lauf über 14,5 km - schmerzfrei.
16.08. zweiter lauf über 14,5 km - schmerzfrei.
18.08. dritter lauf über 14,5 km - schmerzfrei.

nicht so schlecht.
insofern freute ich mich eben gestern auch schon ab dem aufstehen auf den geplanten lauf.
UND? ... es war super!
schön locker. völlig schmerzfrei im linken schienbein und rechten knie. nur der rechte oberschenkelmuskel zwickt momentan, aber das ist nichts tragisches.

ich war danach total happy!

laufen moetz - silz - haiming - eddie unten - moetz

15,55 km - 0 hm - 01:08:31 - 04:24 min/km

hier die runde als video aus der vogelperspektive!

vor der feinen grillerei am abend mit den kindern noch eine runde spazieren(!) mit meiner dame.
nach ca. 6km plötzlich - schienbeinschmerzen links.
der ganze sch... wieder akut.
ich hätte eine runde .... können.

und es ist seither nicht besser geworden.
die nächste 3wöchige laufpause?
sorry, aber das macht mich fast depressiv.
(ja, ich weiss, dass das objektiv gesehen eine lappalie ist. hilft aber nix.)

genug gejammert.
wozu hab ich mein (renn-)radl?

z.b. für das montägliche "einzelzeitfahren".
perfektes radlwetter.

trocken, wenig wind, nicht heiss.

auch prima: die äpfel sind wohl schon bald reif! i gfrei mi.

heute die geschwindigkeit durchgehend gesteigert.
war gar kein problem.

so macht mittagspause spass.
und das essen danach auch.

rennrad mötz - silz - 4x agip - apfelstrasse - haiming - agip - silz - mötz

59,2 km - 160 hm - 01:43:29 - 34,3 km/h

hier die runde als video aus der vogelperspektive!
(ACHTUNG: drehwurm!)

na gut, dann überschreite ich diese woche meinen jahres-kilometer-radlrekord. auch nicht schlecht.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


heimwärts war's schöner!

hm ... in der früh ist mittlerweile schluss mit sonne beim ins-büro-radeln.
ich starte heuer auch ein wenig früher als die letzten jahre.
trotzdem schade.

aber hauptsache trocken und nicht kalt.
ausserdem immer noch ferien, d.h. sehr wenig morgenverkehr.
insofern - T R A U M ! ! !
nur die fotos werden schon unscharf.

bei leichtem rückenwind locker bis flott ins büro.

rennrad moetz - pettnau - zirl - kematen - voels - radweg - innsbruck arz

Quelle: 15geinnsbruck08.jpg

39,1 km - 80 hm - 01:08:08 - 34,4 km/h

hier die runde als video aus der vogelperspektive!

tagsüber konstant schönes wetter.
hätte ich heute gar nicht gebraucht, um mich auf das heimradeln zu freuen.
furchtbarer bürotag ...

im fluchtmodus nach hause. HAHAHA!

doppelter genuss also.
wieder etwas flotter.

rennrad innsbruck arz - radweg - voels - kematen - hatting - pettnau - moetz

40,1 km - 180 hm - 01:08:48 - 35,0 km/h

hier die runde als video aus der vogelperspektive!

morgen wieder laufen in der mittagspause.
bin gespannt, was meine haxn so meinen.

und abends mit papa und dem bua fussball schauen!
i gfrei mi!

jetzt mache ich mir mal einen salat und dann fussball im tv.
bzw. am zweiten monitor nebenher.
hab noch was zu erledigen.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


ersatzprogramm für lange läufe ... 200km radeln

an tagen wie heute hätte ich "früher" wohl einen richtig langen lauf gemacht.
so wie heute vor 4 jahren z.b.
oder eher etwas länger.

ABER - ist nicht mehr.
ABERABER - radeln wird immer mehr zum vollwertigen ersatz.

hätte heute sogar mit zwei sehr coolen radlerrunden mitfahren dürfen, aber wenn ich etwas im kopf habe ...
ich fahr eh nie allein. HAHAHA!

in der früh noch mit meiner dame gefrühstückt. (bzw. hat sie nur einen kaffee getrunken)
und ist dann gefahren. strohwitwer bis DO abend.

deshalb hatte ich heute auch zeit ohne ende.
lässiger tag.

am weg nach sagl diesen traktor überholt.

ca. 5 1/2 stunden später bin ich ihm bei hall wieder begegnet! ich hoffe, er hat eine lange pause gemacht.

nach buchen rauf war es temperaturtechnisch noch sehr angenehm.
überraschend frische haxn. trotz der gestrigen nachmittagsrunde.

in der leutasch sensationellen rückenwind.
hätte mir das treten fast sparen können.
ist einfach wunderschön dort.

weiter über mittenwald, krün, wallgau, vorderriss zum sylvensteinsee.

dort ab zum achensee.

da ich die runde noch nie gefahren bin und zwar alles grob im kopf hatte, so kannte ich z.b. den radlweg am achensee nicht.
und überhaupt ist es sehr fein, sich über die navigation keine gedanken machen zu müssen.
hatte ich mir gestern abend noch schnell die "offizielle" gpx-route runtergeladen und auf meinen GARMIN edge 820 gespielt.

dann runter nach jenbach.
hatte mich eigentlich schon auf rückenwind eingestellt, aber das war zumindest bis innsbruck nix.
egal.

bei schwaz wieder dort vorbeigekommen, wo ich vor 4 jahren am weg in die steiermark meinen bisher einzigen patschen beim rennradeln hatte.

heute problemlos. g

etwas später lukas gottardis getroffen (bzw. kennengelernt).
er hängte sich zuerst bei mir an, dann fuhren wir nebeneinander und hatten eine nette unterhaltung bis innsbruck.
feine ablenkung.

und da ich eh noch nicht wirklich arg müde war (wenn der motor mal läuft ...) und ich die 200 km voll machen wollte, an mötz vorbei bis haiming.

YEAH!

hatte ich doch glatt auf eine pause vergessen.
nicht mal ein eis! skandal.

rennrad moetz - telfs - buchen - leutasch - mittenwald - kruen - achensee - jenbach - innsbruck - telfs - haiming - apfelstrasse - silz - moetz

200,3 km - 1.365 hm - 06:36:47 - 30,3 km/h

hier die runde als video aus der vogelperspektive!

vorteile hat das radeln schon.
auch nach so einer runde ist muskulär alles fein.

dann kann ich morgen mittag also eine runde laufen gehen.
T R A U M ! ! !
i gfrei mi.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


wenn ich nur aufhören könnt .... !

EIGENTLICH war heute radlpause und nur ein kleine laufrunde geplant.

allerdings wurde es schon mal nix mit einem morgenlauf, da ich einfach zu prima geschlafen hatte.
T R A U M ! ! !
urlaub ist urlaub.

nach dem frühstücken mit meiner dame ein wenig in den wald schwammerl suchen.
war sehr fein. nur mit dem finden hat es ein wenig gehakt ...

danach das MTB meiner dame hergerichtet. neue mäntel und schläuche und geputzt.
weil ich grade dabei war, bei meinem rennradl nach ca. 4.800 km auch mal die mäntel und schläuche gewechselt.

und da ich morgen eine längere radlrunde geplant habe, "musste" ich natürlich noch gleich testen, ob mit den mänteln/schläuchen alles passt.
patschen brauche ich morgen keinen.

das obligate wetterfoto war noch auf laufen ... HAHAHA!

zum radeln auch perfekt!
es war einfach zu fein für eine kurze ausfahrt.
will man machen.

rennrad moetz - silz - imst - gurgltal - nassereith - holzleitensattel - barwies - telfs - moetz

66,6 km - 720 hm - 02:04:25 - 32,1 km/h

hier die runde als video aus der vogelperspektive!

gfrei mi schon auf morgen!

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


feinfeinfein (schon wieder - teil 2!)

der nächste super tag!
traum! und noch bis MI frei.
kann von mir aus so weitergehen ...

heute nach dem obligaten frühstück mit meiner dame zu den eltern nach giessenbach.
von dort mit dem auto nach mittenwald und eine runde gewandert.

von mittenwald über sankt anton (ja, gibt es auch in DE), den kranzberg zum lautersee. dort essen und retour zum auto.
sehr super.

jetzt gibt es sogar das schon als video. yeah!

ps: der puls stimmt nicht! HAHA!

nach einem kaffee auf der terrasse bei den eltern noch rennradeln.

zwar sehr windig, aber feines radlwetter.
eine schöne lockere runde.
ist schon fein, mal ein bisschen abwechslungsreich zu radeln.

rennrad giessenbach - mittenwald - buchen - telfs - hatting - doerfer - meotz

63,3 km - 495 hm - 01:54:30 - 33,2 km/h

hier die runde als video aus der vogelperspektive!

morgen?
keine ahnung.
i gfrei mi! prophylaktisch.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren